Posts

Es werden Posts vom 2012 angezeigt.

MCA oder MWP - die Zukunft der Mittelalterlichen Warmperiode im AR 5

Aus vergangenen Zeiten wissen wir, dass die Begrifflichkeit einer MWP post 1990 kontinuierlich aus den nachfolgenden Klimaberichten heraus"relativiert", die Warmperiode in zweifacher Hinsicht kaltgemacht wurde. Die Warmperiode wurde zur Klimaanomalie umdefiniert, freilich nur von einigen wenigen, führenden Klimawissenschaftern.
In diesem Beitrag stelle ich mir die Frage, wie wohl im nächsten Klimabericht, dem AR5 mit der MWP umgegangen wird. Wird die Begrifflichkeit verwendet oder wird nunmehr gänzlich von einer Anomalie gesprochen werden?
Zur Beantwortung dieser Frage habe ich mir die Arbeiten der Autoren der IPCC Working Group I, Contribution to the IPCC Fifth Assessment Report, Climate Change 2013: The Physical Science Basis, Coordinating Lead Authors, Lead Authors and Review Editors, Chapter 5: Information from Paleoclimate Archives, näher angesehen. Die Erörterung meiner Vorgehensweise ist aus dem Anhang zu entnehmen.[1]
Coordinating Lead Authors Valerie MASSON-DELMOTTE+[2]

2012 und die MWP

Vor kurzem haben Ljungqvist et al. ihr Paper Northern Hemisphere temperature patterns in the last 12 centuries veröffentlicht.
Aus dem Abstract:
We analyse the spatio-temporal patterns of temperature variability over Northern Hemisphere land areas, on centennial time-scales, for the last 12 centuries using an unprecedentedly large network of temperature-sensitive proxy records
Sie kommen dabei auf Seite 231f zum Schluss:
Temperatures from the 9th to 12th centuries are generally above the long-term mean, gradually cooling to below the mean in teh 16th to 19th centuries and reaching a maximum cooling in the 17th century. ... The dominance of warm anomalies during the MWP and cold anomalies during the LIA is substantiated by results from the sign test (Fig. B1) that shows where and when there is significant aggreemant between the sign, positive or negatvie,o f the proxies within their search radius (for more details see Appendix B).
Wiederum wenig überraschend. Überraschend für mich ist ehe…